Fachhochschulen in Österreich - Studium an FH - Top Jobs für Akademiker/innen
 
suche

FH St. Pölten - Studium Communications & Simulation Engineering (FH-Bachelor) (Vollzeit)


Allgemeines:
Adresse: 3100 St. Pölten,
Matthias Corvinus-Straße 15
Tel: +43-2742-313 228
Fax: +43-2742-313 229
E-Mail: office@fhstp.ac.at
Homepage: http://www.fhstp.ac.at

Kontaktinformation:
Studienberatung: Karin Pölz T 02742/313 228 F 02742/313 229
 
Studieninfo:
Berufsfeld: Telekommunikation & Netzwerktechnik
Studienart Bachelorstudium
Organisationsform: Vollzeitstudium
Unterrichtssprachen Deutsch
Abschluss Bachelor of Science in Engingeering
Zahl der Studienplätze pro Jahr: 30
Auslandssemester: möglich
Studienbeitrag: 363
   
Termine:

Tage der offenen Tür: 14. & 15. März 2008

Aufnahmetermine: 19. April, 13. Mai, 07. Juli 2008

Bewerbungsfrist: bis 14. Tage vor dem jeweiligen Aufnahmetermin

Beginn Wintersemester: Mitte September 2008
Beginn Sommersemester: Mitte Februar 2009



Top Jobs für AbsolventInnen
52 Top Jobs, recherchiert in allen Jobbörsen und Stellenanzeigen-Websites in Österreich
 

Qualifikationsprofil & Berufsbild
Die Computersimulation ahmt beliebig viele reale Vorgänge unter Zuhilfenahme von Computern nach. Kaum eine andere Technologie hat in den vergangenen Jahren eine so rasante Entwicklung erlebt wie die Computersimulation. Die AbsolventInnen des Bakkalaureatsstudiums Computersimulation sind in der Lage, Projekte in Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft im technischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Bereich durchzuführen. Die Ausbildung verbindet den Schwerpunkt Simulationstechnik mit praxisgerechten Anwendungen und Vertiefungen in den Gebieten Gesellschaft, Wirtschaft und Technik. Ergänzt wird diese Kombination durch fundierte Kenntnisse in Projektmanagement, Wirtschaft und Recht sowie Englisch als Fremdsprache. Im anschließenden dreisemestrigen Magisterstudium wird eine weiterführende Spezialisierung in der Simulationstechnik angeboten.
 

Studienziel & Studienschwerpunkt
Das Bakkalaureatsstudium Computersimulation umfasst 6 Semester. Es besteht aus dem Grundstudium im ersten Semester und dem darauf aufbauenden Fachstudium, das im fünften Semester ein Berufspraktikum beinhaltet. Im vierten und sechsten Semester wird eine facheinschlägige Bakkalaureatsarbeit verfasst. Im Grundstudium werden die notwendigen Ingenieursgrundlagen vermittelt, die in die Module Naturwissenschaftliche Grundlagen, Technische Grundlagen, Informatik und Programmieren aufgeteilt sind. Im Fachstudium wird das Wissen in den Bereichen Technik, Gesellschaft und Wirtschaft vertieft. Integrative Fachkompetenzen wie Grundlagen der Betriebswirtschaft, Recht, Projektmanagement, Präsentationstechnik, wissenschaftliche Methodenkenntnisse und Fremdsprachen ergänzen die Ausbildung. Wahlpflichtfächer ermöglichen eine Weiterbildung nach Interesse der Studierenden.
 


Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at



Wirtschaftsprüfer