Fachhochschulen in Österreich - Studium an FH - Top Jobs für Akademiker/innen
HRV 2.0 Vagus-Feedback Gesundheitstraining - genau auf den Körper abgestimmt!
energetisierende Übungen * gesunder Schlaf * Stress-Ausgleich durch Sport
kohärentes Atmen * harmonischer Alltags-Rhythmus * empathische Kommunikation
HRV-Messungen - individuelles HRV-Training - Einzelbegleitung - Seminare


 
suche

FH Krems - Studium Applied Chemistry (FH-Bachelor) (Vollzeit)


Allgemeines:
Adresse: 3500 Krems,
Piaristengasse 1
Tel: +43-2732-802-222
Fax:
E-Mail: information@fh-krems.ac.at
Homepage: www.fh-krems.ac.at

Kontaktinformation:

Studienberatung:
E: information@fh-krems.ac.at
T: +43 (0)2732/802-222

 
Gliederung des Studiums:

Die Grundlagen in den Semestern 1-4
Am Anfang des Studiums steht die Einführung in die Basisfächer der Chemie und in die angrenzenden Disziplinen.

Der praktische Teil im 5. Semester
Um die theoretischen Inhalte aus dem Studium zu festigen, absolvieren Sie im fünften Semester ein 22-wöchiges Berufspraktikum.

Die Spezialisierung im 6. Semester
Gegen Ende Ihres Studiums vertiefen Sie das bereits Erlernte und entscheiden sich für eine der beiden Spezialisierungen: Instrumental Analysis and Chemometrics oder Organic and Pharmaceutical Chemistry.

Studieninfo:
Berufsfeld: Technik & Ingenieurwissenschaften
Studienart Bachelorstudium
Organisationsform: Vollzeitstudium
Unterrichtssprachen Englisch
Abschluss Bachelor of Science in Engineering (BSc.)
Studienbeitrag: Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.fh-krems.ac.at
   
Termine:

Bachelor Info days:

  • 13. Dezember 2018
  • 21. März 2019

IMC Open House:

  • 23. Februar 2019

Bewerbungsfristen sind auf unserer Website www.fh-krems.ac.at veröffentlicht.



Top Jobs für AbsolventInnen
17 Top Jobs, recherchiert in allen Jobbörsen und Stellenanzeigen-Websites in Österreich
 

Qualifikationsprofil & Berufsbild
Sie erhalten eine fundierte Ausbildung in der allgemeinen, analytischen, anorganischen, organischen und physikalischen Chemie sowie der Biochemie. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Mathematik, Informatik, Statistik, Physik und der chemischen Verfahrenstechnik.
Theoretisches Wissen wird in Übungen gefestigt und Sie erhalten eine praktische Ausbildung im chemischen Labor.
Das Berufspraktikum kann in Österreich oder im Ausland absolviert werden. Sie haben die Wahl: Entweder Sie sammeln Erfahrung in Universitäten oder der chemischen Industrie. Die IMC Fachhochschule Krems hat Kooperationen mit international renommierten Forschungseinrichtungen und wichtigen chemischen Konzernen und Sie profitieren von diesem gut etablierten Netzwerk.
Das Berufspraktikum wird als praktischer Teil der Bachelor-Arbeit angesehen und dient vielen Studierenden gleichzeitig als Wegweiser für eine spätere Karriere bei der jeweiligen Forschungsinstitution oder einem Konzern.
Die Spezialisierung Instrumental Analysis and Chemometrics vertieft die Kompetenz im instrumentell analytischen Bereich. Sie beschäftigen sich mit der statistischen Auswertung von Messergebnissen, der multidimensionalen Datenanalyse und der Versuchsplanung. Dadurch bereiten Sie sich bestens auf Problemstellungen der Produktsicherheit, Umweltanalytik, pharmazeutischen und forensischen Analytik sowie Polymeranalytik vor.
Bei der Spezialisierung Organic and Pharmaceutical Chemistry erlangen Sie vertiefte Kenntnisse im Bereich der computergesteuerten Simulation von Reaktionen und chemischen Prozessen und der organischen und pharmazeutischen Chemie. Derartige Kenntnisse sind vor allem für die Pharmaindustrie von Bedeutung und für die Produktion von Feinchemikalien von großer Wichtigkeit.
 

Studienziel & Studienschwerpunkt

Das Bachelor-Studium Applied Chemistry an der IMC FH Krems wird in englischer Sprache geführt und ist an die Anforderungen der modernen chemischen Industrie angepasst.
Dabei wird beispielsweise sehr stark auf die Chemometrie – also die Anwendung von statistischen Methoden zur optimalen Planung, Entwicklung und Auswahl von chemischen Verfahren und Experimenten – und die damit verbundene computerunterstützte Auswertung großer Datenmengen (Big-Data-Analyse) gesetzt.
Beides nimmt bei der Qualitätssicherung und bei der Online-Prozessoptimierung eine Schlüsselposition ein.
Das computerunterstützte Modellieren von Molekülen oder die computergestützte Simulation von Experimenten ist auch in der Pharmaindustrie Voraussetzung für effizientes Wirkstoffdesign.
Zudem sind in diesem innovativen Studienprogramm eine fundierte chemische Ausbildung und zukunftsträchtige Aspekte, wie der Einsatz nachwachsender Rohstoffe, Recycling und die Verwertung von Abfallstoffen, geschickt vereint.
Durch die Verknüpfung chemischer Fachgebiete mit computerbasierten Methoden werden jene Kompetenzen vermittelt, die vonseiten der Industrie zukünftig immer stärker gefordert werden.

 

Zugangs-
voraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung für einen Bachelor-Studiengang an einer Fachhochschule ist eine allgemeine österreichische Hochschulreife oder eine internationale gleichwertige Qualifikation festgelegt.

Wir prüfen die Gleichwertigkeit Ihrer Qualifikation mit der allgemeinen österreichischen Hochschulreife gemäß § 4 FHSTG (Fachhochschul-Studiengesetz) idgF, sobald wir Ihre vollständige Online-Bewerbung und die relevanten Dokumente erhalten haben.

Ihre Englischkenntnisse werden bei Ihrem Vorstellungsgespräch bewertet, somit brauchen Sie keine zusätzlichen Nachweise für Ihre Englischkenntnisse vorlegen.



Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at