Fachhochschulen in Österreich - Studium an FH - Top Jobs für Akademiker/innen
 
suche

FH Wels - Studium Öko-Energietechnik (FH-Bachelor) (Vollzeit)


Allgemeines:
Adresse: 4600 Wels,
Stelzhamerstraße 23
Tel: +43-7242-72811-3070
Fax: +43-7242-72811-93070
E-Mail: sekr.oet@fh-wels.at
Homepage: http://www.fh-ooe.at/oet

Kontaktinformation:

Studiengangsleitung: Prof. (FH) DI Dr. Peter Zeller
T 07242/728 11-3440 F 07242/728 11-93440

Studienberatung: 
Mag. Beate Wögerbauer - DW 3070

 
Studieninfo:
Studienbeginn: 2002/03
Berufsfeld: Umwelttechnik
Studienart Bachelorstudium
Organisationsform: Vollzeitstudium
Unterrichtssprachen Deutsch
Abschluss Bachelor of Science in Engineering
Zahl der Studienplätze pro Jahr: 32
Studienbeitrag: 0
   
Termine:

Bewerbungsfristen: bis zum 28. Februar, 30. April, 31. Mai und 30. Juni d.J. 
Aufnahmeverfahren: Potenzialtest, Bewerbungsgespräch

Anrechnung von Vorkenntnissen: Anrechnung von Lehrveranstaltungen mittels entsprechender Nachweise (Zeugnisse) möglich.



Top Jobs für AbsolventInnen
9 Top Jobs, recherchiert in allen Jobbörsen und Stellenanzeigen-Websites in Österreich
 

Top Arbeitgeber
th_topjobs
Top Arbeitgeber Branche Absolv. Praktika Diplom Top Jobs
JBC Energy GmbH x
 

Qualifikationsprofil & Berufsbild

Ziel des Studienganges Öko-Energietechnik ist eine fundierte, praxis- und zukunftsorientierte Ausbildung mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Energieumwandlung und der rationellen und umweltfreundlichen Verwendung der Energie. Dazu zählen auch innovative und zukunftsweisende Technologien, deren Anlagen und Gebäude zur Energieumwandlung.

Die AbsolventInnen erhalten Fachkompetenz bei der Anwendung von erneuerbaren und fossilen Energieträgern unter dem Aspekt des ganzheitlichen Zusammenwirkens von energie- und gebäudetechnischen Systemen im betrieblichen, regionalen und internationalen Verbund.

Bei der Ausbildung wird besonderer Wert auf die Vermittlung der Zusammenhänge zwischen Natur, Technik, Ökonomie und Ökologie gelegt. Eine ganzheitliche Betrachtung und Bewertung technischer Systeme und der innovativen Aspekte stehen dabei im Vordergrund.

Ebenso stellen die geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Europa, u.a. auch durch die Liberalisierung der Energiemärkte ein wichtiges Aufgabengebiet des Studienganges für die Zukunft dar.

 

Studienziel & Studienschwerpunkt

Im Bachelor-Studium Öko-Energietechnik wird aufbauend auf den den ingenieurwissenschaftlichen und elektrotechnischen Grundlagen der ersten zwei Semester, Wissen über nachhaltige Energieerzeugung, -verteilung , -einsparung, etc. vermittelt. Der technische Aspekt des Studiums wird durch energiepolitische und -wirtschaftliche Aspekte ergänzt. Verschiedene praktische Projekte sowie Sozialkompetenz-Seminare und Fremdsprachen gewährleisten die Praxisnähe und Vorbereitung auf die Wirtschaft.

Schwerpunkte der Ausbildung:

Ziel des Studiengangs Öko-Energietechnik ist eine fundierte, praxis- und zukunftsorientierte Ausbildung:

  • Energiesysteme zur Energieerzeugung und Umwandlung von Energie mit Schwerpunkt erneuerbarer Energien (Sonne, Biomasse, Wind, Wasser)
  • Planung und Optimierung von ökologischen und energieeffizienten Gebäuden sowie umfassende Gebäudebeurteilung und Gebäudemanagement
  • Energiedienstleistungen
  • Optimierung von energietechnischen Systemen für Antriebe, Wärmeversorgung und Beleuchtung unter Berücksichtigung der energie- und volkswirtschaftlichen Einflüsse
  • Energiewirtschaft und Energiepolitik
  • Projektmanagement
  • Teamfähigkeit und Sprachen
 

Zugangs-
voraussetzungen

Als fachliche Zugangsvoraussetzung für ein Fachhochschul-Bachelor- bzw. Diplomstudium gilt:

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • eine facheinschlägige Berufsausbildung mit Zusatzprüfungen.

Anforderungen an die StudentInnen:
Interesse an neuen Technologien, besonders aus den Bereichen der erneuerbaren Energien - Sonne, Wind, Wasser, Biomasse.

Details unter:
http://www.fh-ooe.at/fh-oberoesterreich/aufnahme/voraussetzungen-bachelor/



Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at