Fachhochschulen in Österreich - Studium an FH - Top Jobs für Akademiker/innen
 
suche

FH Puch - Studium Soziale Arbeit (FH-Bachelor) (Berufsbegleitend)


Allgemeines:
Adresse: 5412 Puch,
Urstein Süd 1
Tel: +43-(0)50-2211-1150
Fax: +43-(0)50-2211-1199
E-Mail: office.soza@fh-salzburg.ac.at
Homepage: www.fh-salzburg.ac.at

Kontaktinformation:

Studiengangsleitung: FH-Prof. Univ.Prof. Dr. Reinhold Popp, Studienberatung: Mag. (FH) Sabine Seiler, Alice Geyer-HyzaT +43(0)50-2211-1150.

 
Gliederung des Studiums:

1. Semester

Propädeutikum Soziale Arbeit (Einführung-Studienplanung-Selbstreflexion) Einführung in die Handlungstheorien & interdisziplinären Theoriegrundlagen der Sozialen Arbeit. 

2. Semester

Psycho-soziale Arbeit & Bio-psycho-sozial orientiertes Bezugswissen der Sozialen Arbeit
Einführung in die Theorie & Methodik psychotherapeutischer Verfahren und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit.

3. Semester

Soziokulturelle Arbeit & Soziokulturell orientiertes Bezugswissen der Sozialen Arbeit
Lebenswelten & soziale Probleme aus soziologischer & historisch-anthropologischer Sicht.

4. Semester

Recht & Planung & Management

5. Semester

Einführung in die Sozialforschung,

6. Semester

 F & E-Studienprojekte & Fallstudien
7. Semester
 
Mehrperspektivisches Fallverstehen
8. Semester

Diplomarbeit und Diplomprüfung

 

Studieninfo:
Studienbeginn: 2002/03
Berufsfeld: Soziales
Studienart Bachelorstudium
Organisationsform: berufsbegleitendes Studium
Unterrichtssprachen Deutsch
Abschluss Bachelor of Arts in Social Sciences
Studiendauer: 6 Semester
Zahl der Studienplätze pro Jahr: 60
Studienbeitrag: 363 Euro
   
Termine:

Sie können sich online bewerben!

http://sarah.fh-salzburg.ac.at/index.php?id=1775&L=



Top Jobs für AbsolventInnen
2 Top Jobs, recherchiert in allen Jobbörsen und Stellenanzeigen-Websites in Österreich
 

Qualifikationsprofil & Berufsbild
"Social Work" (= Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Sozialmanagement) ist eine weltweit verbreitete Disziplin, die sich mit der Theorie und Methodik der professionellen Aktivierung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen beschäftigt. ExpertInnen für "Social Work" brauchen umfangreiches Wissen über die Problemlagen ihrer KlientInnen sowie theoretisch fundiertes methodisches Können (z.B.: Sozialdiagnostik/Sozioanalyse, soziale Beratung, Case Management, Mediation, Soziotherapie, soziokulturelle Animation, Sozialmanagement, ...). Besonders wichtig ist auch juristisches und ökonomisches Know-how. SozialexpertInnen müssen sich oft in konfliktreicher Beziehungsarbeit bewähren. Professionelles Handeln im Spannungsfeld zwischen Einfühlung (Empathie) und Abgrenzung erfordert nicht nur Wissen und Können sondern auch gediegene Persönlichkeitsbildung (z.B. durch Selbsterfahrung, Intervision, Supervision, ...).
 

Studienziel & Studienschwerpunkt

Der FH-Diplomstudiengang Soziale Arbeit wendet sich an Berufstätige (einschließlich WiedereinsteigerInnen).

Das allgemeine Studienziel besteht in der Ausbildung von ExpertInnen für Social Work auf hohem und international vergleichbarem Qualifikationsniveau. Der spezifische Ausbildungsschwerpunkt des FH-Diplomstudiengangs Soziale Arbeit ist die AKTIVIERENDE Soziale Arbeit (= Aktivierung zur Selbsthilfe). Aktivierende Soziale Arbeit (Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Sozialmanagement) lässt sich am besten durch aktivierende Unterrichtsmethoden erlernen: Projekte, Workshops, peer-group-learning, Fallseminare, Rollenspiele, Selbsterfahrung, Supervision, Intervision, usw.  

 

Im Salzburger FH-Diplomstudiengang Soziale Arbeit haben außerdem praxisbezogene Zukunfts- & Innovationsforschung sowie die Kooperation mit mehreren Universitäten & Hochschulen im In- und Ausland einen zentralen Stellenwert. Zudem ist der Diplomstudiengang mit den Forschungsinstituten Zentrum für Zukunftsstudien, Salzburg, BAT Freizeitforschungsinstitut, Hamburg und IZTInstitut für Zukunftsstudien & Technologiebewertung, Berlin vernetzt.  

 

An das erfolgreich absolvierte FH-Studium kann ein Doktorratsstudium angeschlossen werden, das durch die Forschungswerkstatt des Diplomstudiengangs Soziale Arbeit begleitet wird.

 

Zugangs-
voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung) oder Studienberechtigungsprüfung (Aufsatz, Geschichte II, 3 Wahlfächer) oder Abschluss einer mindestens 3jährigen mittleren Fachschule für Sozialberufe mit Zusatzprüfungen (Aufsatz, G II, 3 Wahlfächer)* oder vergleichbare ausländische Zeugnisse. 
  • Berufstätigkeit (bzw. auch geplanter beruflicher Wiedereinstieg).
  • Anrechnung von Vorkenntnissen: Im Einzelfall sind Anrechnungen auf Antrag möglich. 
  • Sie können sich online bewerben!

    http://www.fh-salzburg.ac.at/info/online-bewerbung/ 



    Berufschancen nach dem Studium?
    Karriere-Index bringt Orientierung!
    wegweiser.ac.at