Fachhochschulen in Österreich - Studium an FH - Top Jobs für Akademiker/innen
 
suche

FH Graz - Studium Industrial Design (FH-DI) (Vollzeit)


Allgemeines:
Adresse: 8020 Graz,
FH JOANNEUM, Alte Poststraße 149
Tel: +43-316-5453-8100
Fax: +43-316-5453-8101
E-Mail: info@fh-joanneum.at
Homepage: http://www.fh-joanneum.at/ide

Kontaktinformation:
Studiengangsleiter: FH-Prof. DI Gerhard Heufler
Studienberatung: 0316/5453-8800, E-Mail: info@fh-joanneum.at
 
Studieninfo:
Studienbeginn: 1995/96
Berufsfeld: Industrial Design
Studienart Diplomstudium
Organisationsform: Vollzeitstudium
Unterrichtssprachen Deutsch
Abschluss DiplomingenieurIn (FH) für technisch-wissenschaftliche Berufe
Studiendauer: 8 Semester
Zahl der Studienplätze pro Jahr: 16
Studienbeitrag: keine Studiengebühren
   
Termine:

Termine für das Aufnahmeverfahren
Studienjahr 2009/10

Frühjahrstermin

Bewerbungsfristende: 03.04.2009
Schriftlicher Reihungstest: 23. bis 24. und 27. bis 30.05.2009

Sommertermin
Bewerbungsfristende: 05.06.2009
Schriftlicher Reihungstest: 30.06. bis 03.07.2009

Open House – Tage der offenen Tür

  • Open House Kapfenberg:: 13.03.2009
  • Open House Bad Gleichenberg: 14.03.2009
  • Open House Graz: 28.03.2009


Top Jobs für AbsolventInnen
10 Top Jobs, recherchiert in allen Jobbörsen und Stellenanzeigen-Websites in Österreich
 

Qualifikationsprofil & Berufsbild

Industrial-Designer gestalten Produkte oder Systeme, die industriell herstellbar sind: vom Schischuh bis zum MP3-Player, von der Bohrmaschine bis zum Laptop, vom Auto bis zum Hubschrauber. Sie arbeiten dabei in interdisziplinären Entwicklungsteams und bewegen sich im Grenzgebiet von Wirtschaft, Technik, Ökologie, Kunst und Kultur. Das Diplom-Studium ist kompakt, sehr intensiv und projektbezogen – die Schwerpunkte liegen auf  Produktdesign (inkl. Verpackungsdesign) und Transportation Design.

Die Ausbildung am Fachhochschul-Studiengang "Industrial Design" ist sowohl auf die Erfordernisse der Konsum- und Investitionsgüterindustrie ausgerichtet, als auch auf die Bedürfnisse der Menschen und der Gesellschaft. Die Kombination von theoretischer und praktischer sowie gestalterischer und technischer Ausbildung ermöglicht es den AbsolventInnen, sich in eine von ihnen gewünschte Spezialrichtung weiterzuentwickeln. Im Gegensatz zur kunstorientierten Designausbildung sind die AbsolventInnen des Fachhochschul-Studienganges "Industrial Design" in der Lage, die technischen und wirtschaftlichen Anforderungen der seriellen Produktion bei der Gestaltung von Produkten zu berücksichtigen. Industrie-DesignerInnen bearbeiten beim Entwurf ergonomische Problemstellungen und machen damit komplexe Technik für die BenutzerInnen leichter bedienbar. Weiters leisten sie mit ihrer Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer prägnanten Firmenidentität. Durch die Designqualität wird letztlich die internationale Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens gestärkt.
 

Studienziel & Studienschwerpunkt
Ziel des Grundlagenstudiums ist die Entwicklung einer ganzheitlichen, gestalterischen Kompetenz. Im Zuge der interdisziplinären Ausbildung wird Spezialwissen aus der industriellen Design-Praxis und Überblickswissen im technisch-konstruktiven Bereich vermittelt.
 


Berufschancen nach dem Studium?
Karriere-Index bringt Orientierung!
wegweiser.ac.at